Online-Gruppentreffen (Donnerstags)

  • Datum1. Juli 2021 19:30 Uhr

Auch wenn wir uns wegen Covid-19 im Moment nicht mehr in der Universitätsbibliothek Stadtmitte treffen können, lassen wir uns davon nicht unterkriegen und treffen uns weiterhin alle 1,5 Wochen um 19:30 Uhr online. Wenn ihr mitmachen wollt, schreibt uns einfach eine kurze Mail an info@amnesty-uni-stuttgart.de Wir schicken euch dann schnellstmöglich einen Link zu. 🙂 Dadurch Weiterlesen

Online-Gruppentreffen

  • Datum21. Juni 2021 19:30 Uhr

Auch wenn wir uns wegen Covid-19 im Moment nicht mehr in der Universitätsbibliothek Stadtmitte treffen können, lassen wir uns davon nicht unterkriegen und treffen uns weiterhin alle 1,5 Wochen um 19:30 Uhr online. Wenn ihr mitmachen wollt, schreibt uns einfach eine kurze Mail an info@amnesty-uni-stuttgart.de Wir schicken euch dann schnellstmöglich einen Link zu. 🙂 Dadurch Weiterlesen

Stammbaumforschung

Ort: Schloßplatz Dieses Wort löste nach den Krawallen in #Stuttgart im Juni 2020 eine intensive Debatte aus. Berichten zufolge, sollte die Stammbaumforschung von der Stuttgarter Polizei eingesetzt werden, um Aufschluss über die persönlichen Hintergründe der Tatbegehenden und Verdächtigten zu bringen. Das Wort wurde jedoch fälschlicherweise aufgegriffen: Mitschnitte der Gemeinderatssitzung stellen klar, dass das Wort nie Weiterlesen

Racial Profiling

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Amnesty International mit rechtswidrigen Polizeiverhalten in Deutschland wie beispielsweise dem Racial Profiling. Dies ist eine anlasslose Kontrolle von Menschen allein aufgrund äußerer Merkmale wie Haut und Haarfarbe. Grundlage solcher Kontrollen ist oft § 22 Abs. 1 a BPolG (). Da in Deutschland weiterhin behauptet wird, es gäbe weder ein Rassismus Weiterlesen

Folgen des deutschen Kolonialismus

Ort: Linden-Museum-Stuttgart Der deutsche Kolonialismus ist eine sehr dunkle Episode unserer Geschichte, die unzählbares Leid verursacht und während derer Menschenrechte aufs Gröbste verletzt wurden. Eines der wohl grausamsten Verbrechen war der bis heute nicht vollständig aufgearbeitet Völkermord an den Herero, während dem zwischen 60 000 und 80 000 Menschen ermordet wurden. Die Nachfahren der Opfer Weiterlesen

Sollte sich Sprache einer wandelnden Gesellschaft anpassen?

Ort: Möhringen Ist dir schonmal aufgefallen wie viele Apotheken, Bäckereien und Gaststätten den Begriff Mohr (im Folgenden als M* ersetzt) im Namen haben? M*-Apotheke, Gaststätte zum M* oder M*gasse. Im Stadtbild ist dieser Begriff weit verbreitet, obwohl er schon in seiner Wortherkunft aus dem griechischen „moros“, (töricht, dumm) und dem lateinischen „maurus“ (schwarz, dunkel, dreckig) Weiterlesen

Rassismus ist noch lange nicht Geschichte

Ort: Stuttgart Unsere Gesellschaft entwickelt sich fortlaufend weiter und wird nach und nach zu einem bunten, offenen und gleichberechtigten Ort für alle. Themen wie Rassismus sind dabei trotzdem keine Erscheinungen der Geschichte, welche in Museen verstauben, sondern sind in unserer Gesellschaft immer noch allgegenwärtig. Dabei muss man gar nicht weit blicken, wie beispielsweise zur aktuellen Weiterlesen

🎓💛 Online-Kick-Off

  • Datum9. November 2020 19:30 – 20:30 Uhr

Du studierst im Raum Stuttgart und möchtest dich aktiv für die Einhaltung der Menschenrechte weltweit einsetzen? 🌍 Dann bist du bei uns genau richtig, denn wir sagen NEIN zu Gewalt, Folter und Terrorismus 🙅‍♀️🚫 und JA zur Verteidigung der Menschenwürde und Menschenrechte! 🏳️‍🌈 In den vergangenen Jahren hat sich einiges verbessert, dennoch erleben wir immer wieder, Weiterlesen

Pubquiz bei den CSD-Kulturtagen

  • Datum18. Juli 2020 20:30 – 22:00 Uhr

MENSCHEN SIND NICHT GLEICH. ABER IHRE RECHTE! Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität sind wesentliche Bestandteile der Persönlichkeit. Sich offen und frei dazu bekennen zu können, zählt damit zu den Kernbereichen des Menschenrechtsgedanken. Für viele Menschen stellen die seit nun über 50 Jahren stattfinden Paraden beim Christopher Street Day einen der Höhepunkte ihres Jahres da. Damit Weiterlesen

Netzstreik fürs Klima

Millionen von Menschen verlieren durch Überschwemmungen ihr Zuhause oder hungern, weil Dürren ihre Ernten zerstören. Sie haben aufgrund von Trockenheit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser oder werden bei Wirbelstürmen verletzt oder getötet. Der globale Süden ist von den Folgen des Klimawandels am stärksten betroffen. Aber auch in Europa bedrohen die zunehmenden Hitzewellen die Gesundheit vieler Weiterlesen